Dorfkrug Bargen

Aus dem Leben eines Gastwirts

Bargen den 9. Juni

Habe mich heute entschlossen so wie es die Zeit erlaubt ein Logbuch zu führen. Da es in einer Wirtschaft so viele Ereignisse gibt die es verdienen festgehalten zu werden.

# Nachtrag : 23.5.2009 letzter Spieltag Fußball Bundesliga. Wolfsburg wird Deutscher Meister. Der Hasenzuchtverein feiert Abschluss im Biergarten.

24.5.09 Erhalte ich die traurige Narricht das H.O. an den Folgen eines Bienenstiches gestorben ist. Habe Ihn12 Jahre gekannt. Für uns alle heute noch unfassbar.

#10.6. Der Mittwochabend schien so als sollten wir früh Feierabend bekommen. Das sollte mir auch recht sein,weil Donnerstag ist Frohnleichnam und wir hatten schon einige Reservierungen zuvor sollte ich noch die Gulaschkannone in St. Leon Rot holen. Doch dann gegen 23°° Uhr kammen noch ein paar Leute von der CCB Versammlung . Naja wie es halt so ist, einer sagte ,, ich hab noch ein Ring Krakauer im Auto die müssen wir unbedingt propieren“. Na ja kurz und gut,es war wieder eine lange Nacht . Aber solche Abende sind immer die schönsten nicht geplannt, einfach nur so.

#12.6.09 Freitag trotz weniger Reservierungen war der Laden voll. Beim Karl-Stammtisch wars auch wieder lustig K.M. war seit langen mal wieder da.

#17.6.09 Wochenende verlief ohne besondere Vorkommnisse . Bis auf das das eine neue Bedienung einfach nicht gekommen ist.Aber das ist ja nichts neues. Nur gut das Jasmin wieder eingesprungen ist.

#18.6.09 Heut sind wieder die Wallfahrer auf dem Weg nach Walldürn, aus Ubstadt-Weier bei uns  eingetroffen dieser lustige Hauffen kommt schon seit11Jahren hier vorbei . Tolle Errinerungen, viele grüße an Wolfgang und Ede.

#19.6.09 Telefonat mit Redakteur von der Rnz. zwecks Artikel wegen Personalmangel.Mal sehen obs was bringt.

1.Juli

Heute hat der Dorfkrug zu . Fahre mit Steven ,Elvi,und Irene nach Mainz zum BAP Open Air. War wie jedes BAP konzert wieder ganz toll.

Der Artikel in der RNZ. hat sehr viel gebracht es haben schon einige wegen der Stelle angerufen.Jetzt haben wir leider die Qual der Wahl.

Montag 6.Juli 09

Das Wochenende war so weit ok, bis auf Samstag wo fast alles schief gelaufen war, ich war ganz schön angepisst. Haben heute Ursachenforschung betrieben. Heut Morgen nach HN. gefahren einen guten Freund im Krankenhaus besucht.

Bargen den26.Juli09

Nach unseren letzen freien Mittwoch den wir in Dortmund bei verwanten verbracht haben geht es jetzt wieder in die vollen. Das letzte Wochenende war für mich wieder eine Herausforderung 60. Geburtstag 4 Gänge Menü mit Italienischen einflüssen.Hatte mir schon Tage den Kopf zerbrochen wie das mit der Koordination in der Küche klappt, Aber es war vom Ablauf und vom Anrichten her super gelaufen. Am selben Wochenende waren auch die Schlepperfreunde von Weiher hier in Bargen ,war wieder sehr lustig.Die kommen jetzt schon das 5. Jahr hier her.

Bargen den 29.September2009

Ja 2 Monate sind seit meiner letzten Eindragung vergangen. Im August gab es eigentlich nur ein Thema die Übertragung der Fußball BL. Wir haben uns entschieden keine BL zu zeigen, 2600 Euro kostet jetzt ein Gaststätten Abo, man muß ja diese Preistreiberei nicht auch noch unterstützen.

Im August haben wir auch begonnen eine Aufschrift am Giebel ,,Gasthaus zum Dorfkrug“ anzubringen.Hier möchte ich meinen Oberüberzeugungstäter TS. danke sagen.

Im September ereilte uns alle hier im Dorfkrug erneut eine traurige Nachrricht das unser Freund G.F. gestorben ist.  Ich habe G immer als ehrlichen,hilfsbereiten Mann geschätzt. Er war wie H.O. ein beliebter Gast am Stammtisch. Wir hier im Dorfkrug, Personal wie auch Gäste werden Sie immer in guter Errinerung behalten. Habe mit T.S. beschlossen die Aufschrift ,, Gastaus zum Dorfkrug“ G.F. zu widmen.

Bargen den 3.11.09

Gut eine Woche nach Kerwe finde ich wieder Zeit ein paar Zeilen zu schreiben. Kerwe Samstag mit dem Hasenzuchtverein ein kleinen Imbiss verspeißt immer wieder schön schade das ich nicht so viel Zeit für diese dufte Truppe habe. Kerwe-Montag war das Männerballet auch am Start die Wirtschaft war voll nur von Bargemer Leut schön. Mußte wieder an HO und GF denken wie schön es doch immer am Stammtisch war leider nur noch Errinerungen. Diesen Sonntag waren Anke und Peter mal zu Besuch dasist jetzt auch schon wieder 5oder 6 Jahre her als sie von Bargen fort gezogen sind . Iher Besuch hat uns sehr gefreut. Freue mich das mein Logbuch ab und zu mal gelesen wird, KK hat schon gefragt wan wieder ein neuer Artikel dazu kommnt. Nachzutragen wäre noch das ich mit Steven ,Marcel ,Elfi,u.AM. in Sinsheim zum ersten mal im Stadion war,Pokal Hoffe-Koblenz  4:0 war ne schöne Sache.

Bargen den 1.Dezember

Wier stecken schon mitten in den Weihnachtsfeiern,erst hat man gedacht wegen der Wirtschaftskrise wird es dieses Jahr ruhiger ,aber es ist ganz ok. Habe gehört das unsere neue Regierung nun doch nicht für die Gastronomie eine ermäßigte Steuer einführt ,sondern nur für Hotelerie also nur für Übernachtungen. Schade wieder ein Schlag ins Gesicht für die kleinen Läden. Hotels besitzen halt eine größere Lobbi. Mit großer ,großer Freude habe ich erfahren das die Band meines Herzens (BAP) am 29.Mai 2010 in Bonn Ihr einzieges Deutschlandkonzert gibt. Da bin ich natürlich am Start.

12.Dezember

Weihnachtsfeier von einem Frieseurladen der mehrere Filialen in näherer Umgebung hat.

Schade es hat alles prima geklappt,aber die Friseusen hatten wahrscheinlich eine andere Location erwartet und wahren von Anfang an ganz schön ,,angepisst“ das haben Sie auch dann dem Personal spühren lassen. Also Lieber Chef vom Friseursalon erst die Location abchecken und dann bestellen, wir sind hier auf dem Land und keine ,,Schiki Miki Bude“!!

14.Januar 2010

Weihnachten und Silvester haben wirs gut geschafft, obwohl Elvi im Urlaub wahr und Ich mit Brunni alleine, in der Küche wahr. Letzten Freitag, am Stammtisch ein Thema, was immer wieder mal auftaucht ! Wann ist der oder der eigentlich gestorben? Heiße Diskusionen gingen hin und her. Bis W.U. 23°°Uhr sagte ,,Ich gehe jetzt zum Friedhof und schau mal nach“. Gesagt getan.Bei heftigen Schneetreiben und bitterer Kälte ,mit einer Kopflampe ausgerüstet, gings dann los. Also liebe Leute dort oben, die Ihr alle auf der großen Wolke sitzt, ein gutes Beispiel, das Ihr noch nicht in Vergessenheit geraten seid.

10.März 2o10

Heute komme ich endlich wieder dazu ein paar Zeilen zu schreiben . Nachtrag vom 6.Feb Wir haben das erste mal in Gundelsheim beim Faschingsumzug mitgemacht. Also wir haben einen Stand mit unserer Gulaschkanone gehabt fürs erste mal wars ganz gut.

Am letzten Wochenende  sind wir wieder von starken Schneefällen heim gesucht worden. Ich wollte eigentlich meine Biergartenmöbel bald startklar machen, was man sich jetzt erst mal in die Haare schmieren kann.

April/Mai

Machen 1 Woche Urlaub bei unseren Freund Andreas in Südtirol. Wieder zu hause geht innerhalb von 3 Tagen Geschirrspüler, Saladette und Thekenkühlschrank kaputt. 2 Wochen später kündigt Elvi ihren Job bei uns.

21.Juni 2011
1Jahr ist es jetzt schon her das ich hier nichts mehr geschrieben habe. Natürlich gab es in dieser Zeit viel zu berichten ,also Kurzfassung ist angesagt. Im Juli 2010 fing Oli im Service an ,guter Mann! Im Sommer 2010 kein schönes Biergartenwetter. Irgendwie standen die ,,Sterne“ schlecht über dem Dorfkrug. Besonders im August, als wir, mir bis heute noch schwer zu begreifen, im Hasenzuchtverein Meinugsverschiedenheiten hatten, die bis heute leider noch nicht restlos geklärt sind. Schade war immer schön. Aber so ist es halt im Leben, manchmal laufen halt die Wege einige Zeit parallel und dann trennen sie sich doch wieder.
Dann im September 2010 kam Isabella zu unserem Küchenteam dazu, ein glücksfall für uns, die sich mit Brunni in der Küche abwechselnd den Dienst teilte, zwei gestantene Hausfrauen also. Ramona natürlich auch,. die von Juli bis März bei uns war. Mit Glaudia im Service kam dann im Herbst endlich eine weitere Bedienung zu uns. Die Weihnachtsfeiern haben wir ohne Propleme, mit dem fast neuen Team,
rum gebracht. Alles ,,halb so Wild“ wie W.N. Das neue Album nannte. Das im März 2011 erschienen ist.

Feburar2011
Gundelsheim Faschingsumzug ,sehr,sehr schönes Wetter .
März 2011
W.N. wird 60. Was wir natürlich im Dorfkrug, mit einen Faß Kölsch huldigen. Ein Mann der mich jetzt schon 30Jahre mit seinen Geschichten durch mein Leben begleidet.
Mai 2011
Wieder ein Schiksalsschlag ereilt uns, als wir hörten das K.Ki. ganz plötzlich verstorben sei. Er war immer Freitags am ,,Karl-Stammtisch“ dabei, viel zu früh.Er wird uns allen fehlen.
Mai 2011
Brunni mußte Ihren Job bei uns aufgeben ,wegen der Plege Ihrer Eltern.
24. Mai 2011
Meine Mutter wird 85 Jahre alt . Einen Geburtstag den wir natürlich gebührend in Thüringen feiern.
Schön mal die ganze Familie wieder zu sehen.

Eine tolle alte Dame, meine Mutter. Danke für alles!!

Biergarten

Copyright © 2017 by: Dorfkrug Bargen • Sitemap